Modus der Arbeit

Posted by on Jan 19, 2015 in Notizen | No Comments

Kaum ist der erste Arbeitstag vollbracht, fühlt man sich als habe man niemals Urlaub gehabt. Alles beim Alten.
Ist doch sehr interessant. Ich habe es an mir beobachtet, von Coachées gehört und auch meine SeminarteilnehmerInnen haben geklagt. Woran liegt das? Meine These lautet: Am Modus! Wir rasten in unserem Arbeitsmodus ein, der Anspannung, Überlastung und all solche Phänomene beinhaltet, der aber möglicherweise gar nichts mit unserem aktuellen Befinden und Erholungsstand zu tun hat. Sondern, es fühlt sich nur so an!

Das heißt im Umkehrschluss der Hebel ist das Befinden im Arbeitsmodus, das sich ändern darf, indem man sich die Arbeit versüsst: Genug Pausen, angenehme, inspirierende Kontakte, Fokus auf die Aspekte die Freude machen, mit den Herausforderungen spielen und in unbeobachteten Momenten den Papierkorb kicken ; )

Glück auf! Neue Runde!